| aus den Freundeskreisen | Franz Speer

Die Lambertus Gilde Düsseldorf macht sich zukunftssicher

Die Lambertus Gilde Düsseldorf macht sich zukunftssicher.

Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket von 2014 bis heute haben wir es geschafft die Gilde wachsen und jünger werden zu lassen.

Gestartet sind wir in 2014 mit der Aufnahmen von Frauen in die Lambertus Gilde, mit dem Ziel, sie auch für andere Frauen attraktiv zu machen. Der Initiative lag ein schon Jahre alter Beiratsbeschluss zugrunde.

Die Attraktivität der Freundeskreise hängt, neben der gelebten Freundschaft, vom Programm ab. Das 2016er Programm zeichnete sich durch einen guten Mix aus familienfreundlichen Programmpunkten (jährliche Pfingstfahrt nach Herstelle; Sommerausflug) und anspruchsvollen Gastvorträgen aus. Einer der diesjährigen Höhepunkte war der Vortrag von Herr Dr. Ernst-Jörg von Studnitz, Botschafter a. D., zum Thema „Die innenpolitische Lage in Russland und die Rolle der orthodoxen Kirche“.

Darüber hinaus haben wir einen Gaststatus „light“ eingeführt, mit dem Ziel, dass bei interessanten Themen mögliche neue Gäste die Lambertus Gilde zum ersten Mal kennen lernen und bei Gefallen, weitere Einladungen und den vollen Gaststatus erhalten können.

So konnten wir in 2016 insgesamt 6 neue Mitglieder aufnehmen. Darüber hinaus haben wir noch 4 weitere Gäste, die ggf 2017 aufgenommen werden.

Mitte des Jahres wurde der Internetauftritt freigeschaltet. Gerade für die Gewinnung neuer Gäste ist der Internetauftritt notwendig, damit sich diese schon im Vorfeld über das CRM und die Lambertus Gilde informieren können. Unser Internetauftritt nutzt den vom CRM entwickelten Standard für die Homepages der Gilden. Die Erstellung und Pflege der Seite gestaltet sich sehr einfach, so dass den anderen Gilden dieses Verfahren nur empfohlen werden kann.

Insgesamt ein positiver Blick zurück und nach vorne.

Willkommen im Cartell Rupert Mayer Mitgliederbereich

Anmelden