| Auf ein Wort | aus dem Cartell | Politik/Gesellschaft | Michael Hornberg, Vorsitzer des Cartell Rupert Mayer

Grußwort des Vorsitzers in der Festakademie in Schwerin

Liebe Freundinnen und Freunde des Cartels,
liebe Gäste,

das Treffen der Mitglieder des Cartells zu einer gemeinsamen Versammlung ist ja einer der Höhepunkte im Jahreskreis.

Für mich hat dieses Treffen eine weitere Bedeutung, da ich als Vorsitzer zum ersten Mal die Leitung eines solchen Treffens innehabe.

Und da gilt es die Spielregeln zu beachten:

  • Ich darf – ebenso wie der Vorsitzende der Schweriner Gilde –Sie alle herzlich begrüßen. Ich möchte auch die Repräsentanten dieser Region besonders grüßen und mich für das Zeichen, das Sie in der Öffentlichkeit für unser Cartell geben, bedanken.

    Ein ordensbrüderlicher Gruß gilt dem Festredner, 
    Msgr. Prof. Dr. Peter Schallenberg, an diesem Morgen.
  • Das Leitwort unseres Treffens „Apud Deum Omnia Possibilia Sunt“ (bei Gott ist alles möglich) ist nicht nur ein erzbischöfliches Glaubensbekenntnis, sondern auch eine motivierende, zukunftsgerichtete Aussage über unser tun.
  • Begegnen, Bekennen, Bewegen –

    Mit dieser Message stellen wir uns als Cartell der Öffentlichkeit – egal ob diese Öffentlichkeit unser Arbeitsplatz ist, der Sportverein, die politische Partei.

    „Die Politik und die Gesellschaft mit christlichen Werten zu durchdringen1) – so lautet eine unserer Aufgaben (nachzulesen in den Frankfurter Erklärungen).

Um diesen Auftrag zu leben und zu erfüllen, brauchen wir die Gemeinschaft – so wie hier unser Treffen in Schwerin. Gemeinsam sind wir stärker, können wir gehört werden. Und in einer säkularen Umwelt müssen wir gehört werden.

 

„Die Freude des Evangeliums erfüllt das Herz und das gesamte Leben derer, die Jesus begegnen“2)

Mit dieser Feststellung von Papst Franziskus (n Evangelii Gaudium) darf ich Sie nochmals begrüßen und uns allen schöne Tage hier in Schwerin wünschen.

Dazu gehören die Begegnungen, Gespräche, Freundschaften. Sie sind die Grundlage für eine positive weitere Entwicklung unseres Cartells.

Wenn wir dann am Sonntag nach Hause fahren, dann mit der Gewissheit:

„Apud Deum Omnia Possibilia Sunt“

 

Vielen Dank

 

Hans-Michael Hornberg

Vorsitzer des Cartells

Willkommen im Cartell Rupert Mayer Mitgliederbereich

Anmelden