| aus den Freundeskreisen | Öffentlicher-Bereich | Fragen: Thomas Walthoff

Fünf Fragen an den neuen Vorsitzenden Hans-Peter Floren Vorsitzender Altfrid Gilde Essen

  1. Seit wann sind Sie Mitglied bei der Gilde?
    seit 1993

  2. Was war der Grund, der Gilde beizutreten?
    Ich bin damals eingetreten, weil ich diese als Freundeskreis hervorragender Persönlichkeiten mit katholisch-christlicher Weltanschauung kennen und schätzen gelernt hatte. Einige der Mitglieder waren mir bereits vorher lange gut bekannt als Mitglieder im CV, dem Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen, dem ich ebenfalls angehöre.

  3. Seit wann sind Sie Vorsitzender?
    Den Vorsitz habe ich am 16. Januar 2017 für die kommenden zwei Jahre übernommen.

  4. Welches Ziel haben Sie sich als Vorsitzender gesetzt?
    Ich möchte mit interessanten Jahresprogrammen Präsenz und Aktivität der Mitglieder in Essen noch weiter steigern, um so als Altfrid-Gilde in Essen Kirche und Gesellschaft zu bewegen und hierdurch auch weitere Neumitglieder zu gewinnen.
  5. Ihre Wünsche für die Zukunft des Cartells?
    Ich möchte mit interessanten Jahresprogrammen Präsenz und Aktivität der Mitglieder in Essen noch weiter steigern, um so als Altfrid-Gilde in Essen Kirche und Gesellschaft zu bewegen und hierdurch auch weitere Neumitglieder zu gewinnen.

Zur Person:

Geboren: am 24. April 1961 in Paderborn
Familienstand: verheiratet, vier Söhne
Beruf: Dipl.-Ing. und Dipl.-Kfm. und nach meiner Wirtschaftskarriere bei E.ON Ruhrgas AG und OMV Aktiengesellschaft jetzt als Unternehmer engagiert

Willkommen im Cartell Rupert Mayer Mitgliederbereich

Anmelden