| aus den Freundeskreisen |

"Hayati im Grillo-Theater" - Altfrid-Gilde Essen

(Foto - H.-P. Floren, links - A. Rebbelmund, rechts)

Hayati ist arabisch und heißt "Leben". "Hayati im Grillo-Theater" heißt die neue Gastronomie im Erdgeschoss des Grillo-Theaters in Essen. Hier traf sich die Altfrid-Gilde Essen zu ihrer ersten Begegnung im neuen Jahr. Träger der Gastronomie ist der Caritasverband für die Stadt Essen e.V. Ziel des neuartigen Projekts der Flüchtlingshilfe ist es, Flüchtlinge gesellschaftlich und beruflich zu integrieren und Begegnungen an einem zentralen Ort in Essen zu schaffen. Bevor der Freundeskreis der Altfrid-Gilde das Buffet mit vor allem orientalischen Speisen genießen konnte, überreichte der neue Vorsitzende Hans-Peter Floren und sein Vorgänger Ansgar Rebbelmund dem Caritasdirektor Björn Enno Hermans, einen Scheck der Altfid-Gilde und des Cartells Rupert Mayer. Mit dem Caritasdirektor freut sich auch Grillo-Intendant Christian Tombeil über die Spende von 1500 Euro.

Willkommen im Cartell Rupert Mayer Mitgliederbereich

Anmelden