Für die Cartellversammlung 2017 in Schwäbisch Gmünd konnte in diesem Jahr Prof. Schockenhoff, Moraltheologe an der Universität Freiburg, gewonnen werden. Er referierte zum Thema "Traditionsbruch oder notwendige Weiterbildung? Zwei Lesarten des Nachsynodalen Schreibens Amoris laetitia".

 

Sehr geehrter Herr Professor Schockenhoff,

sehr geehrter Herr Bürgermeister Arnold,

(in absentia) liebe Gäste,

liebe Cartellfreundinnen und –freunde,

 

zunächst unser aller herzlicher Dank für Ihre Festrede, Herr Professor Schockenhoff.

Ohne vermessen zu klingen: wir haben wieder etwas...

| aus dem Cartell

Fünf Fragen an... CHRISTA UNGER

Krista Unger hat mit ihrem Ehegatten Bernhard in „Familienorganisation“ die sehr gut beurteilte Cartellversammlung 2017 in „ihrer“ Stadt Schwäbisch-Gmünd organisiert. Ein guter Anlass für ein Interview. Liebe Cartellfreundin Unger „Kirche: Quo Vadis?“ war das Leitwort der Cartell-versammlung. Gibt...

Auch in der Presse wurde über unsere Cartellversammlung in Schwäbisch Gmünd berichtet. So berichtete beispielsweise die Rems-Zeitung von der Festversammlung. Den Artikel sehen Sie hier...

Die Vorbereitungen für die Cartellversammlung 2018 nehmen Fahrt auf. Der Fuggerbund Münster hat jetzt ein Organisationsteam berufen. Die besondere Herausforderung: Die Cartellversammlung findet vom 9. bis 13. Mai 2018 im Rahmen des 101. Katholikentages statt.

CHRISTSEIN bedeutet für mich: aufrecht und aufrichtig standhaft und selbstbewusst auf Augenhöhe und offenen Herzens weil Gott um mich weiß Dr. Dominik Rahammer

Willkommen im Cartell Rupert Mayer Mitgliederbereich

Anmelden